[Mitarbeiter-Portrait] Jonas: Das kreative Multitalent!

Hinter der Hakisa-Technologie stehen Menschen, die täglich an der Entwicklung innovativer Lösungen arbeiten, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Digitalisierung verantwortungsvoll zu gestalten. Unsere Mitarbeiter stellen ihre vielfältigen Berufserfahrungen und Kompetenzen vor und erlauben uns einen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Von Straßburg bis Schwabach, lernen Sie unser internationales Team kennen!

Nach dem Mitarbeit-Portrait von Max, unserem Brückenbauer und Projektleiter, ist nun Jonas an der Reihe! Werdegang, Aufgaben und Motivationen: erfahren Sie alles, was Sie über Jonas wissen möchten.

Jonas das kreative MultitalentHallo Jonas, könntest du dich in ein paar Worten vorstellen?

“Hi ich bin Jonas, ich bin 28 Jahre alt und wohne mit meiner Freundin in Nürnberg. Ich bin in Franken geboren und aufgewachsen und verbrachte meine Jugend in der Goldschlägerstadt Schwabach.


Kannst du uns mehr über deinen Hintergrund erzählen?

„Ich habe Elektrotechnik mit der Fachrichtung Informatik an der Technischen Hochschule Nürnberg studiert und gleichzeitig eine Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme bei Diehl Ausbildungs- und Qualifizierungs GmbH gemacht. Dort wurde ich auch direkt nach dem Studium übernommen und ich fing bei Diehl Metering in der Entwicklungsabteilung als Soft- bzw. Firmware Entwickler an. Dort habe ich mich am Ende mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung beschäftigt und erste Schritte im Projektmanagement gemacht. Zur Zeit mache ich noch einen berufsbegleitenden Masterstudiengang in Ansbach: Master of Business Administration Kreatives Management.

Was hat dich zu Hakisa geführt?

“Da ich aus familiärer Sicht sehr verwurzelt bin in kirchlicher Arbeit, die ich auch während meiner Jugend in der Evangelischen Jugend Schwabach verbracht habe, steht für mich der Mensch im Mittelpunkt. Mit meiner Arbeit bei Diehl Metering habe ich gemerkt, dass mir dieser Aspekt fehlt. Ich war auf der Suche nach einer neuer Herausforderung die mich meinen Wurzeln wieder näher bringt. Dabei bin ich auf die Firma Hakisa gestoßen, die mit ihrem Konzept einen Nerv bei mir getroffen hat.”

Was sind deine Aufgabenbereiche bei Hakisa?

“Ich begleite unsere Kunden bei der Einführung, Handhabung und Verwaltung ihrer Plattform. Außerdem bin ich der technische Ansprechpartner für den deutschsprachigen Raum.

Neben unseren Kundenprojekten bin ich auch für die Durchführung von Forschungsprojekten, bspw. mit dem BMWI, zuständig.

Ich schätze bei meiner Arbeit sehr, dass ich mit so unterschiedlichen Menschen zusammenarbeite. Auch wenn wir bei Hakisa für Deutschland nur 4 Personen sind, so arbeiten wir doch von Berlin bis Garmisch-Partenkirchen.”

Wenn du ein Feature oder eine Besonderheit der Hakisa-Plattformtechnologie wärst, welche wärst du?

“Ich wäre das Feature „Meine Clubs“, denn ich bin nicht nur auf einer Tanzfläche unterwegs. Ständig werden neue Communities hinzugefügt und erweitert. Jeder kommt dort auf seine Kosten.”

Welche Mitarbeiter des Hakisa-Teams sind für dich am wichtigsten in deinem Arbeitsalltag

“Alle meine Kollegen sind für mich wichtig. Nicht nur die Entwickler, sondern auch das Marketing, die Produktentwicklung und Geschäftsführer. Mit all diesen Personen muss man zusammenarbeiten und die richtige Argumente für eine Umsetzung finden.


Vielen Dank Jonas!

Entdecken Sie auf unserem Blog weitere Mitarbeiter-Portraits des Hakisa-Teams.

Um mehr über unser Team und die Hakisa-Technologie zu erfahren, besuchen Sie die entsprechenden Seiten auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.