[Mitarbeiter-Portrait] Morgane: Das bikulturelle Chamäleon

Hinter der Hakisa-Technologie stehen Menschen, die täglich an der Entwicklung innovativer Lösungen arbeiten, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Digitalisierung verantwortungsvoll zu gestalten. Unsere Mitarbeiter stellen ihre vielfältigen Hintergründe und Kompetenzen vor und erlauben uns einen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Von Straßburg bis Schwabach, lernen Sie unser internationales Team kennen!

Nach dem Mitarbeit-Portrait von Thomas, Leiter des R&D-Teams bei Hakisa, stellt sich nun Morgane vor! Als engagierte, humorvolle und motivierte Mitarbeiterin beschrieben, arbeitet sie seit einigen Monaten als Referentin für Kundenprojekte & Marketing für die Hakisa GmbH in Schwabach. In einem Interview erklärt sie uns mehr über sich und ihre täglichen Tätigkeiten.

Hallo Morgane, könntest du dich in ein paar Worten vorstellen?

“Ich heiße Morgane, bin 25 Jahre alt und kann nicht genau sagen wo ich herkomme (lacht). Ich bin in Frankreich in Brive-la-Gaillarde geboren und bin dann in Nantes aufgewachsen. Während meines 6-jährigen Studiums habe ich in insgesamt 7 unterschiedlichen Städten gelebt. Ohne Zweifel kann ich aber heute sagen, dass Bayern mein Heimat ist. Seit ich im Oktober 2015 für mein Studium nach Eichstätt gezogen bin, fühle ich mich dort sehr wohl. Daher bin ich nach meinem Studium nach Bayern zurückgekehrt.”

Kannst du uns mehr über deinen Hintergrund erzählen?

“Nach meinem Abitur habe ich einen deutsch-französischen Bachelor- sowie Master-Studiengang der Politikwissenschaften vom IEP Rennes und der KU Eichstätt-Ingolstadt absolviert. Danach habe ich ein Masterstudium des Marketing- und Eventmanagements bei der EM Strasbourg Business School abgeschlossen und parallel als Werkstudentin in der Organisation von Messen in Reims gearbeitet.

Am Ende meines Studiums habe ich mich bei der Hakisa GmbH in Schwabach beworben. Ich hatte Deutschland vermisst und wollte unbedingt wieder in diesem Land arbeiten, da ich mich in dieser kulturellen Umgebung wohl fühle.“

Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit bei Hakisa?

“Erstens ist die Stelle in Deutschland, das ist für mich sehr wichtig. Außerdem gefällt es mir sehr, im Bereich der neuen Technologien zu arbeiten. Ich finde es ist ein sehr spannendes Arbeitsumfeld. Schließlich schätze ich sehr die unterschiedlichen Projekte, in die ich bei Hakisa involviert bin, sowie die tägliche Entdeckung neuer Aspekte der Technologie.”

Was sind deine Aufgabenbereiche bei Hakisa?

“Ich begleite unsere Kunden bei deren digitalen Projekten, insbesondere bei praktischen Fragen zur Nutzung und Verwaltung ihrer Plattform. Außerdem bin ich für das Marketing in Deutschland zuständig. In diesem Bereich habe ich ein breites Aufgabenspektrum, von der Marktanalyse über die Erstellung oder Übersetzung von Artikeln bis hin zur Verwaltung der Website und der Social Media Accounts. Ich mag meine Arbeit bei Hakisa wegen der Vielseitigkeit meiner Stelle. Ich schätze auch sehr die Teamarbeit mit allen Mitarbeitern, sei es in Frankreich oder in Deutschland, aber auch die Autonomie, die in diesem Unternehmen mit menschlicher Größe gegeben wird.”

Wenn du ein Feature oder eine Besonderheit der Hakisa-Plattformtechnologie wärst, welche wärst du?

“Ich wäre der “RSS-Feed”. Es ist das Feature, das es den Club-Managern ermöglicht, Inhalte aus einer externen Quelle (z.B. einem Blog) in ihren Communitys automatisch zu veröffentlichen. Es ist ein sehr praktisches Feature, denn somit kann einen Club leicht animiert werden.”

Welche Mitarbeiter des Hakisa-Teams sind für dich am wichtigsten in deinem Arbeitsalltag?

“Das Hakisa-Team ist klein, also jeder Mitarbeiter ist wichtig! Persönlich arbeite ich mit allen Kollegen. In Deutschland arbeite ich vor allem mit Max, weil wir gemeinsam die Kundenprojekte betreuen. Was den französischen Teil des Teams angeht, arbeite ich viel mit Violine, um die Kommunikation und allgemein das Marketing in Deutschland mit Frankreich zu koordinieren. Es ist eine echte Teamarbeit!”

 

Vielen Dank Morgane!

 

Die anderen Mitglieder des Hakisa-Teams stellen sich in unserem Blog vor! Demnächst wird sich Nicolas, unser Back-End Entwickler, vorstellen.

Um mehr über unser Team und die Hakisa-Technologie zu erfahren, besuchen Sie die entsprechenden Seiten auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns !

One thought on “[Mitarbeiter-Portrait] Morgane: Das bikulturelle Chamäleon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.